Liebe Freunde unserer Aktion Wir helfen in Heltau,

November 2007

... meinen Gruß an Sie verbinde ich mit einer herzlichen Einladung. Pfarrer Becker und ich wollen von unserer letzten Fahrt nach Heltau berichten

am Freitag, 14. Dezember um 19.00 Uhr
im Gemeindepavillon Christuskirche.

Wir möchten Sie an den vielfältigen Begegnungen auch visuell teilnehmen lassen. damit Sie etwas von der Freude und Hilfe spüren, die Ihre Unterstützung in Heltau bewirkt.

Höhepunkt war die 5-Jahres-Feier der Arche Noah, ein festlicher Vormittag, zu dem Angehörige der Kinder, Freunde und Förderer der Arche eingeladen waren. Begonnen haben wir mit einer ökumenischen Andacht und daran schlossen sich Grußworte an, die erkennen ließen, dass diese Einrichtung eine große Akzeptanz hat, auch über Heltau hinaus. Der Vertreter des Arbeitsministeriums hat weitere Unterstützung zugesagt, da die Arche Vorbildcharakter für die ganze Region hat. Eine für uns sehr wichtige Zusage. Die Schulleitung hat sich positiv über die Entwicklung dieser Kinder geäußert, eine verdiente Anerkennung für die Leiterin Carina Musa und das Mitarbeiterteam.


5 Jahre Arche Noah in Heltau/Rumänien - Nach vielen Darbietungen eine Torte.
Großes Staunen der Kinder, soetwas kennen sie nicht.

Und die Kinder haben zum Gelingen dieser Feier mit großem Eifer beigetragen. Sie haben mit Gedichten, einem Singspiel und Tanz die Herzen der Gäste erobert. Ebenso die Absolventen, die sich mit lieben Worten für ihre Arche Noah bedankt haben. Eine beeindruckende Feier, an der auch das Ehepaar Uebe teilgenommen hat. Sie haben den Transporter gefahren.

Die zunächst von unserer Gemeinde für 5 Jahre zugesagte Trägerschaft der Arche Noah haben wir um weitere 5 Jahre verlängert. Wir wollen die Kinder aus diesem Umfeld auch in der kommenden Zeit fördern und sie stärken für ihren Lebensweg in eine gelingende Zukunft. Dabei bemühen wir uns auch weiterhin um Sponsoren vor Ort und dieses macht sich der dort von uns gebildete Beirat ebenfalls zur Aufgabe.


Besuch der Leiterin der Arche, Carina Musa, bei einer Mutter

Inzwischen haben 3 Jugendliche die Schule mit zufriedenstellenden Ergebnissen beendet. Ein Mädchen geht nun auf ein Lyzeum in Hermannstadt, die beiden anderen besuchen die Fachschule in Heltau. Durch Neuaufnahmen sind nun wieder 35 Kinder im Heim, dazu die 13 Absolventen, so wächst die Familie der Archekinder.

Die Mitarbeiterinnen der Diakoniestation danken für alles sehr herzlich. Sie sind voller Engagement und haben um stärkere finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit gebeten. Immer mehr Menschen geraten in Geldnöte. Die Renten reichen nicht aus, um die enormen Preissteigerungen aufzufangen. Hier wollen sie mit kleinen Beiträgen helfen. Die Kleiderspenden sind nicht mehr in dem bisherigen Umfang nötig, so dass wir eine Reduzierung planen.


Diese beiden ältesten Kinder dieser Mutter kommen nun in die Arche Noah

Im Namen des Kirchenvorstandes danke ich Ihnen sehr herzlich für Ihre Bereitschaft, auch weiterhin diese Arbeit zu unterstützen und gebe Ihnen den herzlichsten Dank der vielen Menschen in Heltau weiter. Ich danke auch der Schulgemeinde der Schule am Heideweg, dass sie auch in diesem Jahr wieder mit einem Kalender unseren rumänischen Kindern helfen will. Ebenso herzlich danke ich dem Team der Kita Kleine Stromer, die sich wieder mit einem Waffelverkauf im tegut Marbachshöhe an der Unterstützung beteiligen. Diese vielfältige Mithilfe macht uns Mut und gibt uns Zuversicht, dass wir auch weiterhin mit unserer Hilfe in Heltau Gutes bewirken können. Ich freue mich auf einen anregenden Heltau-Abend und verbleibe mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen für die beginnende Adventszeit

Marianne Dithmar

Kontaktadresse:
Marianne Dithmar
Hugo-Preuß-Str. 36, 34131 Kassel

Spendenkonto:
Konto Nr. 1 055 672
Kasseler Sparkasse
BLZ: 520 503 53


zurück zur Heltau-Startseite