BERICHT

...des Tageszentrums Arche Noah über die Tätigkeiten im Tageszentrum Arche Noah
in der Zeitspanne 1. Januar 2010 -23. Dezember 2010

Im Jahr 2010 fand die Tätigkeit des Tageszentrums Arche Noah mit einer Anzahl von 35 Schülern statt, welche aus Familien mit wirtschaftlichen und sozialen Problemen stammen, die in den Schulen der Stadt Cisnadie eingeschrieben sind. Die Tätigkeit des Tageszentrums Arche Noah hat auch, auf Verlangen von Frau Dithmar, eine Anzahl von 14 Absolventen mit eingeschlossen.

In der angegebenen Zeit fanden in dem Tageszentrum folgende Tätigkeiten statt:

Die Vorbereitung und Austeilung des Mittagessens für 35 Kinder. Die Vorbereitung und Austeilung des Frühstücks für die 5 Schüler die um 9 Uhr ins Zentrum kommen.

Es wird darauf geachtet, dass die Kinder sich duschen können und keine Infektionen bekommen.

Die Überwachung und Unterstützung bei den Hausaufgaben die von den überwachenden Lehrern angeboten wird.

Die Überwachung und Unterstützung bei den Hausaufgaben die von den überwachenden Lehrern angeboten wird.

In den Sommerferien hat eine Delegation, gebildet aus Frau Cioflec Ursula, Gaspar Maria, Sandru Carmen, Konrad Paraschiva, 4 Schülern aus dem Tageszentrum und 4 Schülern aus der Schule mit den Klassen I-VIII Nr. 3, Cisnadie, die Ev. Gemeinde in Bad Wilhelmshöhe anlässlich der 20-Jahr-Feier seit dem Beginn der Hilfe aus Kassel für Rumänien besucht. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Interviews genommen von den Vertretern des Zentrums, Besuche gemacht und es fanden kulturelle und soziale Aktivitäten statt.

Delegation aus Rumänien in Kassel

Delegation aus Rumänien in Kassel

Die Sommerferien begannen mit 2 Theaterstücken dargeboten vom Theater Prichindelul aus Rämnicul Välcea, eins für Kinder und ein anderes für Jugendliche. Während der ganzen Sommerzeit wurden das Essen und die Hygienisierung der Kinder gesichert.

Gestaltung der Sommerferien mit vielfältigem Programm: Wanderungen ,Museumsbesuche,Gesprächsangebote

Die Vorbereitung der Schüler und Absolventen des Zentrums, welche an einer Unterrichtsform in der Stadt Cisnadie teilnehmen, für die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben. So wurden sis für die Teilnahme am Wettbewerb Die Fallen der Ernährung vorbereitet, der vom Kreisschulinspektorat Sibiu organisiert wurde. Hier erhielten sie einen Spezialpreis. Ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, dass diese Schüler an verschiedenen Aktivitäten und Wettbewerben teilnehmen um ihr Interesse für das Lernen und um ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben

Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben

Tätigkeiten mit Jugendlichen/Absolventen:

Das Neptun-Bad

Das Neptun-Bad

Das Treffen von Frau Dithmar mit den Absolventen

Das Treffen von Frau Dithmar mit den Absolventen

Gespräche über die Beschäftigungen, die Probleme der Absolventen

Gespräche über die Beschäftigungen, die Probleme der Absolventen

Die Organisierung, der Ablauf und die Überwachung der 23 Freiwilligen des Theoretischen Lyzeums Gustav Gündisch, Cisnädie. Jeden Tag, helfen 2-3 Freiwillige, zwischen 15.30 - 17 Uhr bei den anleitenden Lehrern. Dadurch gewöhnen sich die Schüler des Lyzeums mit Aktivitäten auf freiwilliger Basis und werden aktive Bürger der Gemeinschaft.

Freiwillige Helfer

Die wöchentlichen Treffen der Kinder, die von Vertretern des SOS Zentrum für Beratung und Unterstützung für Kinder und Eltern aufgrund einer Partnerschaft durchgeführt wurden. Im Rahmen dieser Tätigkeiten führt der Soziale Assistent und Psychologe an jedem Freitag Tätigkeiten für die Entwicklung der handwerklichen, künstlerischen Fähigkeiten durch, sowie psychologische Einzel- oder Gruppenberatung.

Das Weihnachtsfest, eine Gelegenheit unseren Sponsoren, welche die Tätigkeiten des Zentrums möglich machen, zu danken.

Das Weihnachtsfest, eine Gelegenheit unseren Sponsoren, welche die Tätigkeiten des Zentrums möglich machen, zu danken.

Wir danken den Sponsoren und bitten sie auch weiter um ihre Unterstützung für die Weiterführung der Aktivitäten zugunsten der Nutznießer.

gez. Dana Nicula
Leiterin der Arche Noah

Kontaktadresse:
Marianne Dithmar
Hugo-Preuß-Str. 36, 34131 Kassel

Spendenkonto:
Ev.Kirchengemeinde KS-Bad Wilh .Kasseler Sparkasse BLZ 520 503 53 Kto.1 055 672 oder
Schülertagesstätte-Arche-Noah-Stiftung Kasseler Sparkasse BLZ 520 503 53 Kto.2 111 544


zurück zur Heltau-Startseite