Liebe Freunde unserer Aktion Wir helfen in Heltau,

Mai 2016

Liebe Freunde und Paten unserer Aktion Wir helfen in Heltau,

von meinem Besuch in Heltau im April möchte ich Ihnen kurz berichten, kurz deshalb, weil die Leiterin der Arche Noah, Frau Dana Nicula, am 24. Juni zu uns kommen wird und über die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen, die Erfolge, aber auch die Probleme ganz aktuell berichten wird.

Deshalb heute nur ein paar Streiflichter.
In der Arche Noah wird z. Zt. intensiv gelernt. In den letzten Wochen vor der Sommerpause steht das Erreichen des Klassenzieles im Vordergrund. Einzeine Kinder erhalten verstärkt Hilfe bei den Hausaufgaben, um ihnen die Chance des Erfolges zu geben. Zweimal wöchentlich helfen Schüler des nahen Gymnasiums bei der Nachmittagsbetreuung als Volontaire mit, was den Lehrern die nötige Zeitzur Einzelbetreuung gibt. Dieser soziale Einsatz wird von den Schülern sehr gewissenhaft geleistet und verbessert ihren Notendurchschnitt.

Trotz Lernen hatten wir wie immer Zeit für das Zusammensein im Stuhlkreis, hatten Zeit zum Erzählen, einerseits, was den Kindern wichtig war, vor allem das bevorstehende orthodoxe Ostern am 1. Mai und zum Anderen erwarteten sie eine Geschichte von mir. Das hat inzwischen Tradition.

Für die Sommerferien haben wir wieder eine 5-tägige Freizeit geplant eine gute Gelegenheit, Gemeinschaft zu leben. Verschiedene Themen werden vom Team vorbereitet: Naturbeobachtungen, sportliche Aktivitäten, kulturelle Angebote und Manches mehr. Außerdem kommen die Kinder während der 3-monatigen Ferien zu Unternehmungen in die Arche, so dass sie die Hälfte der Zeit betreut sind.

Eltern - und Teambesprechungen finden bei jedem Besuch statt, wobei das Gespräch mit den Eltern bzw. den Großmüttern oder älteren Geschwistern schwierig ist, aber immer wieder nötig.

Wichtiges Thema mit unserem Geschäftsführer war die anstehende Lohnerhöhung. Der Mindestlohn wird ab Mitte des Jahres um 19 % erhöht, eine richtige Maßnahme. Löhne von 200,00 Euro pro Monat reichen für den täglichen Bedarf nicht mehr aus. Uns betrifft das nur in einem Fall, da wir aber alle Mitarbeiter, die 4 Festangestellten und die auf Stundenbasis Beschäftigten in die Erhöhung mit einbezogen haben, werden sich unsere Personalkosten um jährlich ca. 2.000,00 Euro erhöhen. Trotz allem denke ich, dass es eine richtige Entscheidung ist. Wir haben alle bedacht und damit auch den Einsatz aller gewürdigt und die gute Zusammenarbeit erhalten.

Nun möchte ich Sie herzlich einladen zu dem Heltauabend mit Dana Nicula und 2 Ehemaligen, die aus ihrer Perspektive berichten werden.

Freitag den 24. Juni um 19 Uhr in den Gemeindepavillon.

Am Sonntag werden unsere rumänischen Gäste am Gottesdienst teilnehmen und im Anschluß ist nochmals Gelegenheit zum Gespräch.

Mit herzlichen Grüßen

Marianne Dithmar

Kontaktadresse:
Marianne Dithmar
Hugo-Preuß-Str. 36, 34131 Kassel

Spendenkonto:
Ev.Kirchengemeinde KS-Bad Wilh .Kasseler Sparkasse BLZ 520 503 53 Kto.1 055 672 oder
Schülertagesstätte-Arche-Noah-Stiftung Kasseler Sparkasse BLZ 520 503 53 Kto.2 111 544


zurück zur Heltau-Startseite