(Christi) Himmelfahrt ..?

Christi Himmelfahrt feiern wir am 40. Tag nach Ostern, einem Donnerstag. Das Fest Christi Himmelfahrt wird seit dem 4. Jahrhundert begangen.

Christi Himmelfahrt

Gott hat diese Welt erschaffen und begleitet seine Schöpfung. Eindrucksvolle Beispiele sind

  • die Sintflut,
  • der brennende Dornenbusch bei Mose oder
  • Samuel, der nachts im Bett von Gott gerufen wird.
Mit Jesus hat sich Gott uns Menschen geoffenbart. Er erlebt hautnah, wie es ist, Mensch zu sein. Mit der Himmelfahrt ist sein neben dem gesamten Zeitstrahl von der Schöpfung bis heute kleiner Besuch bei uns zu Ende. Seitdem ist er wieder im Himmel.

Jesus hat während seiner Zeit unter uns in vielen Gleichnissen von unserem Vater im Himmel erzählt. Seine Ausstrahlung muß beeindruckend gewesen sein. Aber trotzdem haben viele ihn nicht verstanden und abgelehnt. Wunderschön beschreibt das Andreas Eschbach in seinem Roman Das Jesus Video.

Die Anhänger von Jesus waren nicht traurig, als er sie verließ. Sie waren voller Freude und priesen und lobten Gott. (Lukas 24, 50-53) Sie hatten verstanden, daß Jesus einerseits wieder ganz weit weg war und doch ganz nah bei uns ist, wenn wir es zulassen.

In seiner Predigt zum Himmelfahrtsfest 2006 spricht unser Pfarrer Becker über den Sinn und Wert von Himmelfahrt, über unseren Glauben und die Freiheit diesen ausleben zu dürfen. Und in seiner Predigt zum 1. Mai 2008 spricht Pfarrer Becker über die besondere Bedeutung von Himmelfahrt, ab jetzt ist Christus nicht mehr örtlich begrenzt auf Israel, sondern wird der Messias für alle.

Lothar F. Wiehler


zurück