"Seligpreisungen" - im Kontrast

 Von Pfarrer Martin Becker
 
Selig sind die immer Spaß haben,
     denn aus ihren Augen werden keine Tränen kommen.
Selig sind die Reichen,
     denn sie werden von der Welt wertgeschätzt.
Selig sind die Schönen und Attraktiven,
     denn man wird ihnen die Füße küssen.
Selig sind die Klugen und Wissenden,
     denn sie werden viel verdienen.
Selig sind die Starken und Mächtigen,
     denn die Welt wird sich ihrer rühmen.
Selig sind die auf ihr Recht pochen,
     denn sie werden sich überall durchsetzen.
Selig sind die Versicherten,
     denn ihnen kann nichts passieren.
Selig sind die Schnellen,
     denn sie erreichen frühzeitig die Ewigkeit.