Neue Zugangsbeschränkungen und neue Hygienekonzepte

Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung am 2. Dezember die Empfehlung der Landeskirche aufgenommen und hat nach sorgfältiger Abwägung erstmals Zugangsbeschränkungen für Gottesdienste und Andachten beschlossen. 

 

Für Gottesdienste und Andachten in der Christuskirche gilt ab sofort die 2G Regel.

Zutritt zu den Gottesdiensten und Andachten in der Christuskirche haben also nur Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest und zertifiziertem Schnelltest).

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist das Schülertestheft oder ein aktueller zertifiziertem Schnelltest ausreichend. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Es gelten weiterhin grundsätzlich Maskenpflicht, das Einhalten der Mindestabstände und die Obergrenze von 120 Personen.

 

Für Gottesdienste und Andachten in der Schlosskapelle und Open Air Gottesdienste gilt ab sofort die 3G Regel.

Zutritt zur Schlosskapelle haben also nur Geimpfte, Genesene und Getestete mit entsprechendem Nachweis (zertifizierter Schnelltest bis 24 Stunden alt und PCR Test bis 48 Stunden alt) sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest und Test).

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist das Schülertestheft oder ein aktueller Schnelltest ausreichend.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Es gilt weiterhin grundsätzlich Maskenpflicht, das Einhalten der Mindestabstände und die Obergrenze von 40 Personen in der Schlosskapelle.

 

Die aktuellen Hygienekonzepte für die Christuskirche und die Schlosskapelle finden Sie hier:

Hygienekonzept Wilhelmshöhe Dezember 2021

 

 

Musikalische Andachten  (in der Christuskirche gilt die 2G-Regel)

 

Es wird wieder warm

Mittlerweile sind die Bauarbeiten in der Christuskirche abgeschlossen und die neue Heizung wärmt den Kirchenraum spürbar auf. Wir sind dankbar, dass dieser Bauabschnitt nun geschafft ist. 

Danke für Ihre Geduld während der Bauphase und ein Dank an die beteiligten Firmen, die Architekten und den Bauausschuss der Gemeinde!

 

Hier einige Impressionen aus den letzten Monaten:

 

Um die Kirche und Orgel vor Schmutz und Staub zu schützen, wurden Staubtunnel errichtet und die Orgel professionell eingehaust.

 

 

Digitales Buchungssystem im Moment nicht aktiv

Ein Eintragen in Listen zur Kontaktnachverfolgung ist zur Zeit nicht mehr erforderlich. Eine Anmeldung über das digitale Buchungssystem https://christuskirchekassel.church-events.de ist im Moment nicht möglich.

 

Benefizkonzert für Antonia Ringborg

 

https://www.mediathek-hessen.de/medienview_24299_Helft-Antonia-helfen–Benefizkonzert-für-Antonia-Ringborgs-Spendengemeinschaft-e.V..html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtswerkstatt

 

 

 

Beziehungsweise 

 

Judentum und Christentum stehen in enger Beziehung zueinander. Hier finden Sie immer wieder aktuelle Themen aus dem Jahreskreis der christlich-jüdischen Feste.

 

 

www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de/chanukka-beziehungsweise-weihnachten-allgemein.de

 

 

Offen für Vielfalt

 

Die Landeskirche EKKW ist der Initiative „Offen für Vielfalt“ beigetreten.

Linktipp:

Der Kirchenvorstand begrüßt den Beitritt und wird sich in der kommenden Zeit mit dem Thema konstruktiv auseinandersetzen.

 

 

Lichtfenster

Die Evangelische Kirche beteiligt sich an der Aktion #lichtfenster von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und ruft dazu auf, jeden Freitag nach dem Dunkelwerden ein Licht zum Andenken an die Toten der Corona-Pandemie ins Fenster zu stellen. Die Aktion knüpft auch an die Idee der ökumenischen Initiative «Ein Licht in der Dunkelheit» der Landeskirche und des Bistums Fulda aus dem vergangenen Jahr an.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

 

Tageslosung und Lehrtext

Sie haben sich Götter von Gold gemacht. Vergib ihnen doch ihre Sünde!
2.Mose 32,31.32

Gebt acht, liebe Brüder und Schwestern, dass in keinem von euch ein böses, ungläubiges Herz sei und niemand abfalle vom lebendigen Gott, sondern redet einander zu Tag für Tag.
Hebräer 3,12-13