Für Konfirmanden und Jugendliche

 

Die Konfirmation

Die Konfirmation stammt aus dem Jahr 1539 und bekräftigt das Sakrament der Taufe. In diesem Sinn ist sie für Protestanten eine «Einübung ins Christentum». Fast alle getauften evangelischen 13- bis 14-jährigen Jugendlichen lassen sich konfirmieren. Das zwischen Palmsonntag und Pfingsten stattfindende Fest gehört zu den gefragtesten Amtshandlungen der Kirche.
Die Konfirmandenzeit setzt sich aus drei Teilen zusammen: 1. Die Freizeiten 2. Der Unterricht und 3. Der Gottesdienstbesuch
Wir führen in der Regel zwei Freizeiten durch – jeweils am Anfang und am Ende der Konfirmandenzeit. Hier entsteht eine gute Gemeinschaft.
Im Unterricht werden die verschiedenen Themen des christlichen Glaubens behandelt: vom Vater Unser bis zum Glaubensbekenntnis, von der Bibel bis zum Abendmahl. Mit ansprechenden pädagogischen Konzepten und oft auf spielerische Art werden die Themen mit den Lebenswelten der Jugendlichen verknüpft. Der Unterricht findet in der Regel am Dienstagnachmittag statt.
Im Gottesdienst lernen die Jugendlichen das Kirchenjahr kennen, die großen Feste und die anderen Aktivitäten der Gemeinde. Immer wieder wirken auch die Konfirmanden in den Gottesdiensten mit.

 

Sie wollen Ihr Kind konfirmieren lassen?

Hier können Sie Kontakt zu einem der Wilhelmshöher Pfarrer -> hier klicken

oder zu unserem Gemeindebüro aufnehmen. -> hier klicken

 

Das Anmeldeformular zur Konfirmation finde Sie hier. -> hier klicken

Eine Sammlung von Konfirmationssprüchen finden Sie hier. -> hier klicken

 

Mehr Infos zum Thema „Konfirmation“ finden Sie auf der Webseite
der evangelische Kirche Kurhessen Waldeck  -> hier klicken

Jugendgottesdienste

Mehrfach im Jahr werden Jugendgottesdienste gefeiert, die vorbereitet werden von Jugendlichen und dem Mitarbeiterteam der Jugendarbeit der Region Südwest.  Kontakt: -> hier klicken

 

 

Tageslosung und Lehrtext

Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, mit Wohlgefallen.
Psalm 145,15-16

Sorgt euch nicht um das Leben, was ihr essen sollt, auch nicht um den Leib, was ihr anziehen sollt. Denn das Leben ist mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung. Seht die Raben: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie haben keinen Keller und keine Scheune, und Gott ernährt sie doch. Wie viel mehr seid ihr als die Vögel!
Lukas 12,22-24