Hier stellen wir Bücher und CD’s vor, die in der Gemeinde entstanden sind.

 

 

 

Die Reihe Kasseler Predigten umfasst insgesamt folgende Bände:

Band 1 (2013) Heilsame Kräfte. Predigten für den Alltag. Mit Beiträgen von Martin Becker, Jochen Cornelius-Bundschuh, Lars Hillebold und Astrid Thies-Lomb

Band 2 (2014) Protestantische Welt. Kultur. Erben: Protestantisch predigen heute. Mit Beiträgen von Martin Becker, Rüdiger Gebhardt, Lars Hillebold, Volker Jung, Astrid Thies-Lomb und Katrin Wienold-Hocke

Band 3 (2015) Fluch(t) und Segen. Über Flüchtlinge predigen. Mit Beiträgen von Martin Becker, Lars Hillebold, Astrid Thies-Lomb und Bildern von Noah Wunsch

Band 4 (2015) Bilder des Lebendigen: Ausstellung. Predigtreihe. Vorträge. Mit Beiträgen von Inge Böhle, Rüdiger Haar, Gabriele Heppe-Knoche, Lars Hillebold, Gerd Mörsch, Karl Waldeck, Katrin Wienold-Hocke und Bildern von Judith Röder

Band 5 (2016) Paar, die die Welt bewegen. Predigten. Mit Beiträgen von Martin Becker, Dietlinde Bensiek, Lars Hillebold und Astrid Thies-Lomb

Band 6 (2018) Herkules 300. Reformation 500: Jubiläumspredigten. Mit Beiträgen von Martin Becker, Lars Hillebold, Markus Himmelmann, Jonathan Stubinitzky und Astrid Thies-Lomb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Band 7 (2018) Zeit. Predigten. Mit Beiträgen von Martin Becker, Lars Hillebold, Markus Himmelmann, Erika Mohs, Klaus Neuhoff und Astrid Thies-Lomb

Band 8 (2021) Ein Licht geht uns auf. Illuminationen. Mit Beiträgen von Anne-Rieke Palmié, Jan-Daniel Setzer und Astrid Thies-Lomb

 

 

Außerdem sind in der Gemeinde weitere Veröffentlichungen entstanden:

 

Die Christuskirche in Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Alte Bild- und Textdokumente, neue Fotos und Informationen. Bearbeitet und erstellt von Gerhard Jost. Kassel 2015

1915 bis 2015. Vom Kirchenchor der Christuskirche zur Kantorei Wilhelmshöhe/Brasselsberg. Versuch einer Chor-Chronik zum 100-jährigen Jubiläum. Von Eckart Henningsen. Kassel 2015

„Blick in die Gemeinde“ – der vierteljährlich erscheinende Gemeindebrief mit aktuellen Hinweisen zu den Veranstaltungen in der Kirchengemeinde

 

 

Von Pfarrer Martin Becker liegen folgende CDs vor:

 

Das blaue Wunder (2016)

Martin Becker Gesang, Gitarre/David Plüss Keyboards, Akkordeon, Percussion/Matthias Meusel Drums, Percussion/Andreas Manns Bass/Yves Dobler Saxophon, Querflöte, Klarinette

Viele kennen Lieder von Martin Becker aus den Gottesdiensten. Oft wurde er gefragt nach einer CD, auf der man einige seiner Lieder nachhören könnte. Nun hat er dreizehn Lieder aufgenommen und lädt ein zu einer Premiere. Produzent und Arrangeur David Plüss wird dabei sein und auf Flügel, Orgel oder Akkordeon ihn begleiten. Mit David Plüss ist Martin Becker seit 40 Jahren freundschaftlich verbunden. David Plüss hatte ihn auch immer wieder eingeladen, eine CD aufzunehmen. „Ton“, „Mitten unter uns“, „Trotz“ oder „Das blaue Wunder“ sind zu hören, aber auch neue Lieder wie die „Blumenstraußkantate“ oder „Gottes Fingerzeige“. Auf der CD befinden sich als Bonus zwei „Kreuzreime“, Geschichten aus dem Lukasevangelium, die Martin Becker in Reimform gefasst hat.

 

 

Gib dem Himmel eine Chance (2018)

Martin Becker Gesang, Gitarre/David Plüss Keyboards, Akkordeon, Percussion/Yves Dobler Saxophon, Querflöte, Klarinette

 

Mit Leichtigkeit und tiefem Ernst beschreibt Martin Becker das Himmlische im Alltag. Viel Lebensfreude springt aus seinen Liedern. Und doch haben seine Texte immer Tiefgang. Manchmal gibt er Gott neue Namen, wie Gedankensortierer oder Regenmaler. Er erklärt den Begriff Gnade anhand seines Lebens. Liebe besingt er mit einem Liebeslied an seine Frau. Das Schmerzhafte wird nicht verschwiegen, wie in dem Lied über Füße oder über die Brüche in der Liebe. Meistens verarbeitet er in den Liedern seine Erfahrungen mit Gott und der Welt. Aber bei „Gib dem Himmel eine Chance“ lädt er alle ein, sich für Gott im Alltag offen zu halten. Die himmlischen Lieder sind geerdet und die irdischen Themen werden „gehimmelt“.

Musikalisch wird er unterstützt von dem begnadeten Pianisten David Plüss. Er ist auch der Produzent der zweiten CD von Martin Becker. David Plüss aus Zofingen in der Schweiz hat ein Tonstudio. Neben der Arbeit als Produzent gibt er viele Solokonzerte, aber er begleitet auch Musiker und Texter wie Clemens Bittlinger, Anselm Grün oder Jonathan Böttcher.

Auf der neuen CD „Gib dem Himmel eine Chance“ kommen noch andere Instrumente hinzu, wie Saxophon, Klarinette und Akkordeon. Außerdem gibt es als Bonus neben den 14 Liedern wieder einige Kreuzreime, „verdichtete“, gereimte Textabschnitte aus dem Lukasevangelium.

 

Tageslosung und Lehrtext

/Amos sprach:/ Ach, HERR, sei gnädig! Wie soll Jakob bestehen? Er ist ja so klein. Da reute es den HERRN. Der HERR sprach: Es soll nicht geschehen!
Amos 7,2-3